Großstadtfantasien – Tag 3

Berlin ist laut, dreckig, voll und hässlich. In der U-Bahn wird man mit unangenehmen Gerüchen, betrunkenen Obdachlosen, nervigen Jugendlichen, meckernden Alten, rücksichtslosen Touristen, gestressten Berufstätigen und noch viel mehr Dingen konfrontiert, die eigentlich keiner braucht…. – und dennoch ist die Stadt Sehnsuchtsort und Heimat, die man nicht verlassen möchte. 22 Jugendliche aus dem neunten Jahrgang des Georg-Friedrich-Händel-Gymnasiums haben ihre Blicke auf Berlin auf die Bühne des Theater unterm Dach gebracht. Unter der Leitung von Stefan Erler und Veit Luczak und mit Unterstützung ihrer Mentorin der Schauspielerin und Regisseurin Mareile Metzner zeigten die Schüler*innen kleine szenische Miniaturen mit viel Witz und überzeichneten Klischees. „Wir wollten das alles schon ein bisschen überspitzen und natürlich ist uns klar, dass nicht alle Obdachlosen ständig betrunken sind“, erklärte eine der Schüler*innen im Publikumsgespräch. In der Inszenierung ging es weniger um die Auseinandersetzung mit Problemen, sondern mehr um das Aufzeigen von Situationen, um die Parallelität der verschiedenen Welten, um den Blick von außen und die Komik des Alltags. Alle Szenen wurden von den Jugendlichen in Improvisationen entwickelt, die Texte stammten zum großen Teil aus den Federn der Schüler*innen und die Übergänge und Verbindungen zwischen den Miniaturen setzten auf das Rhythmusgefühl und die Musikalität der Neuntklässler*innen. Letzteres brachten alle im Überfluss mit – nicht umsonst ist das Händel-Gymnasium für die Qualität seines musikalischen Profils bekannt. Die Interpretation von Elvis Presleys „Are you lonesome tonight“ aus 22 Schüler*innen-Kehlen war ein absolutes Schlusshighlight mit echtem Gänsehaut-Faktor – und das bei subtropischen Temperaturen unterm Dach.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s