Neue Werkschau-Runde steht vor der Tür

Es geht wieder los! Das Programm steht und ihr könnt euch auch schon für die Workshops anmelden. Da es in Berlin bereits im Juni in die Sommerferien geht und sowieso das Halbjahr sehr kurz ist gibt des die Werkschau Jugendtheater Volume N°5 diesmal in komprimierter Form. Wir bieten euch an vier Abenden im Theater unterm Dach Produktionen und Einblicke aus zwei Kursen Darstellendes Spiel, einem freien Ensemble und einer Theaterwerkstatt. Darüber hinaus könnt ihr euch für zwei spannende Workshops anmelden:

Workshop 1: Play Poetry – wie aus einem alten Hut ein neuer Besen wird!
Leitung: Mareile Metzner
Mittwoch, 12.06., 14.00 Bis 18.00 Uhr
Wir rappen und singen von Liebe, Sex und Gewalt, von menschlichen und anderen Katastrophen und reimen, was das Zeug hält. Aber wehe man kommt uns mit Goethe, Schiller, Fontane und Co., dann schnarchen wir, bevor die erste Strophe rum ist. Und warum? Worte, Worte, nichts als Worte! Wie man den Worten Körper und Stimme verleiht, die eigenen Themen entdeckt und aus einem Gedicht ein ganzes Mini-Action-Drama macht, in dem wir selber alles und alle sein können, das wollen wir herausfinden. (Bitte bequeme Kleidung mitbringen!)

Workshop 2: Theater – Rhythmus und Spiel

Leitung: Oliver Rickenbacher, Kai-Brit Schrader
Freitag, 14.06., 14.00 bis 18.00 Uhr
Theater ist vor allem eins: Dialog – zwischen Spieler*in und Zuschauer*in, zwischen Spieler*in und Bühnenpartner*in. Und Theater ist Rhythmus – im Körper, in der Sprache, im Spiel. Und damit Theater spielerisch entsteht, brauchen wir drei Instrumente: unseren Körper, unsere Stimme und unsere Fantasie. Wir arbeiten uns vom Körper in die Stimme in den Rhythmus in das Spiel – und am Ende merken wir, dass wir schon mittendrin sind: im Theater! (Teilnehmerbegrenzung: max. 15 Personen)

Anmeldungen und Fragen unter g.zorn@kunsthaus-prenzlauerberg.de

KAP_a3-auf-a6-faltposter_werkschau-no5_RZ-neu